Musikalische Früherziehung

Musikalische Früherziehung in Gruppen:

Rhythmisch-methodische Übungen mit Musikinstrumenten, Finger-Spiele und Volkslieder, Saisonbezogene Lieder, am Ende - eine Instrumentenurkunde. 

Babys auf Deutsch:

Gruppenunterricht 6. - 18. Monate alt mit Elternbegleitung 

Mittwochs  10.00 - 10.45

Donnerstags 16.00-16.45 (erst ab 9. Mai freie Plätze)

Babys auf Russisch:

Donnerstags um 17.00-17.45 (erst ab 9. Mai freie Plätze)



Kids:  

Gruppenunterricht 2. - 4. Lebensjahr 

Mittwoch 17.00 - 17.45


Welche Ziele verfolgt der Club?

  • Kinder erhalten in der empfindlichsten Phase der Entwicklung und Vernetzung Ihres Nervensystems Gelegenheit zum Zuhören und so Anregung der Sinnesorgane
  • Angemessene musikalische Aktivitäten und Bewegungen fordern das mitmachen sowie die motorische Reaktionen 
  • Die akustische Wahrnehmung sowie ein Gefühl zum Musik und Takt
  • Die natürliche Neugier und die Aktion auf Musik Werden geweckt
  • Die Grundlage für das Singen und Sprechen wird gelegt 


Was gibt besonders zu beachten?

Die Erzieherin bietet ihre Spiele und Lieder. Die Eltern sind immer ein Vorbild für Ihr Kind. Und wenn es zu Hause nicht gesungen/ getanzt ist, die Wahrscheinlichkeit, das am Musikkurs das Kind sofort mitwirken wird sehr klein. Lassen Sie Ihr Kind dazu gewöhnen. Die Musikentwicklung ist eine «Arbeit» für das Kind. Und es muss selbst und bewusst entschieden, wenn ihr Kind es kann mitmachen und sich daran freuen und selbstbewusst auf seine dem eigenen Entwicklungsstand entsprechende Art und Weise mitmachen. Wir bevorzugen es ohne Druck von den Lehrern und Eltern zu bekommen.

Wie läuft der Unterricht ab?


Was muss man zum Kurs mitbringen?

 - Begrüßung - rhythmische Spiele - Kennenlernen/ Wiederholen die Musikinstrumente - einfache Lieder lernen - Gruppentänze/ Bewegungsspiele  - Wiederholung - Hörbeispiele - Konzertzeit - Verabschieden. 
Hausschuhe oder rutschfeste Socken und liebes kuschelige Tier oder Spielzeug :) 

Sämtliche Instrumente und Materialien werden von uns gestellt.

Soll ein Elternteil beim Unterricht dabei sein?

Es passiert oft folgendes, das die Beziehung zwischen Elternteil und dem Kind viel stärker, als mit neuen Kinder und die Erzieherin. Und logischerweise das Kind lenkt ab, lieber zur gewöhnlichen Situation gehen und wählen passiv mit dem Elternteil sein. 

Ab 2.-3. Unterricht ist es möglichst das Kind alleine beim Kurs empfohlen. 

Preise BABYS: 

6 - 18 Monaten 45 min mit Elternbegleitung 

 🎼 lernen sensomotorische Aktivität, Lieder durch der Stimme der Eltern, Interaktion, Kontraste durch Tanzen und Bewegung, beruhigende und lebendige Musik
🎼 erstes Kennenlernen mit Musikinstrumenten.

🎼Kurs (5 Wochen) 80 EUR.  (nicht aktuell im Verkauf)
Kurs (10 Wochen) 150 EUR

Preise KIDS: 

2. - 4. Lebensjahr 45 min ohne oder mit Elternbegleitung 

 🎼 Angemessene musikalische Aktivitäten und Bewegungen

beruhigende und lebendige Musik
🎼 Die akustische Wahrnehmung sowie ein Gefühl zum Musik und Takt


🎼Kurs (5 Wochen) 80 EUR.  (nicht aktuell im Verkauf)
Kurs (10 Wochen) 150 EUR

Für die Schnupperstunde hier anmelden:

Deutschland

Es gilt unsere Datenschutzerklärung.